Precious Blood Student Shares on the CORAT AFRIKA Workshop

CORAT AFRIKA Precious Blood Riruta

I love featuring these articles by Kenyan students learning German in Kenya. Their German is very enviable. I take it as a motivation and challenge to all of us who are already in Germany to improve our written German.

This time it was students from Precious Blood Riruta and Kaaga Girls attending an event termed CORAT AFRIKA where they got to read different fairy tales from Kenya and Germany.

Vom 8. bis zum 11. Juli nahmen zehn deutsche Studenten vom Precious Blood Riruta an einer Märchen-Werkstatt CORAT AFRIKA teil.

Am 8. Juli 2013
Wir begannen der Tag um 9.00 Uhr mit Einführungen. Unsere Workshopleitung war Frau Christiane Bolte-Colstabiei , eine deutsche Lehrerin aus Deutschland. Im Laufe des Tages, nahmen wir an mehreren Tätigkeiten wie Spielen und Projekten sowohl über kenianische als auch über deutsche Märchen teil. Wir lernten über die verschiedenen Märchen auf Deutsch und mehrere Unterschiede zwischen deutschen und kenianischen Märchen.

Am 9. Juli 2013
Wir bekamen die Gelegenheit, Poster mit verschiedenen Themen das ganze Betreffen Märchen zu schaffen. Wir schauten auch den Film ‘ Rapunzel ‘und machten mehrere Übungen, um sowohl unsere Fähigkeit zu prüfen, sich zu erinnern als auch den Inhalt des Films zu interpretieren.

Am 10. Juli 2013
An diesem Tag nahmen wir an einer Art ‘Schatz-Jagd’ teil. Uns wurde verschiedene Stationen mit verschiedenen Zielen gegeben. Diese Übung half, unsere Zusammenarbeit und Fähigkeit zu prüfen, sich an alles zu erinnern, was wir im Laufe dem Jungendcamp gelernt hatten. Reichlich später bekamen wir die Gelegenheit, zum Nairobi Safari-Spaziergang für einen Ausflug zu gehen. Das war sehr interessant und lehrreich.

Am 11. Juli 2013
Am letzten Tag des Workshops erstellten wir unsere eigene Photogeschichte, für die wir die zur Verfügung gestellten Laptops verwendeten. Wir benutzten Themen von verschiedenen Märchen, aber wie man erwartete, fügten wir eine moderne Wendung dazu hinzu. Diese Tätigkeit ermöglichte uns breiten unsere Kreativität aus und lernen besser auf Deutsch sprechen.

Von der Werkstatt bekamen wir die Gelegenheit, unsere Deutschkenntnisse zu verbessern. Wir bekamen auch die Chance, die Deutschschülerinnen von der Kaaga Girls Secondary School kennenzulernen. Wir lernten den Wert der Gruppen-Arbeit und verbesserten unser deutsches Vokabular. Die Unterkunft war sehr gut. Die Umgebung war sehr freundlich, und das Personal am Zentrum waren gastfreundlich. Ein Weg, auf dem die Werkstatt verbessert werden konnte, schließt andere Schulen von verschiedenen Teilen Kenias oder sogar die Umgebungsländer ein.

By Loni Ambara

Precious Blood Riruta

Comments

(if you have questions you'd like to have answered, send them via email or inbox on Facebook)